High Waist Jeans © bigstock.at

Frauen-Modetrends für den Sommer 2016 – Fashion-Trends

Was sind die modischen Sommertrends 2016 für Frauen?

Jetzt wo der Sommer endlich da ist, fragt man sich täglich vor dem Kleiderschrank, was die aktuellen Sommer-Mode-Trends im Jahr 2016 sind. Mädels und Frauen möchten ja immer einen stilsicheren Auftritt hinlegen. Keine möchte, dass ihr ein modischer Fauxpas unterläuft. Ob für die Arbeit oder für die Freizeitgestaltung, das Outfit muss einfach modisch sein und dem aktuellen Trend entsprechen. Es kann sich nicht jeder Designer-Kleidung, welche auf der Fashionweek präsentiert wird, leisten. Glücklicherweise gibt es viele Marken von Designern, die moderne und trendige Damenkleidung kreieren. Die aktuellen Mode-Trends gibt es in allen verschiedenen Variationen und Farben und dies von günstig bis teuer. Manchmal kann man beim Shoppen in einer Boutique ein echtes Schnäppchen ergattern. Hier gilt, immer die Augen offen halten, um reduzierte Kleidungsstücke auszumachen und gleich zuschlagen zu können.

Die absoluten Modetrends!
Crop-Tops und High Waist Jeans sind dieses Jahr die absoluten Sommertrends für modische Frauen. Mit den passenden Schuhen dazu bist du immer top-gestylt und wirst die Blicke auf dich ziehen!
Das geht gar nicht!
Leggings haben ihren Höhepunkt schon lange hinter sich. Auch wenn immer noch viele Frauen zu Leggings greifen, lass lieber die Finger davon. Sie sind spätestens seit diesem Jahr völlig out!

Crop-Tops sind total in!

Absolut “in” sind dieses Jahr Crop-Tops und dazupassende Röcke oder Hosen, die über den Bauchnabel gehen. Diese High Waist Hosen und Röcke sind auch so über eine Bluse oder ein enges Shirt sehr gefragt. Die Kardashians haben diesen Trend vorgemacht und irgendwie trägt ihn heute jede Lady! Wer jetzt denkt, dass dieser Trend nur etwas für jüngere Frauen oder Teenager ist, der irrt. Dieser zweiteilige Mode-Trend, der übrigens oft vom Design auch recht farbenfroh ist, oder mit floralem Muster erhältlich ist, ist nicht in jeder Ausführung freizügig. Je nach Statur und Gewicht, sollte nur ein kleines bisschen Haut (der oberen Bauchregion) sichtbar sein.

Absoluter Mode-Tipp: Kombiniere dein Crop-Top mit einer modernen High Waist Jeans. Damit bist du nicht nur in L.A. ein Hingucker.

Für jüngere Mädels gibt es die Crop-Tops und Hosen mit etwas weniger Stoff, so dass man doch recht viel vom Bauch sieht, für Frauen, die nicht allzu viel von sich preisgeben möchten, gibt es aber immer eine züchtigere Variante. Zu einem solchen Outfit passen Pumps oder sommerliche Sandaletten wunderbar. Mut zum Absatz gilt jedoch immer, um dieses Outfit wirken zu lassen. Das Outfit ist an sich schon sehr sexy. Wer sich traut dies im Büro zu tragen, sollte unbedingt einen schicken Blazer dazu wählen, um nicht alle um sich herum völlig verrückt zu machen. Ansonsten ist dieses Outfit wohl eher für einen Disko-Besuch oder einen Bar/Restaurant-Besuch geeignet. Mit dem passenden Make-up kann Frau somit alle Männer verzaubern, oder sich einfach selbst sexy und rundum wohlfühlen.

High Waist Jeans als Trend

Wer kein Fan von Crop-Tops ist, der kann diese auch gänzlich weglassen und lediglich eine High Waist Hose mit einem normalen T-Shirt, welches eng oder weiter geschnitten ist, tragen. Nicht jede Frau hat einen durchtrainierten Bauch, daher kann man den oben erläuterten Trend auch individuell für sich passend, abändern. Das lässige Outfit ist dann auch freizeittauglicher und man kann bequeme Sneakers oder flachere Sandalen dazu tragen. Wer nicht möchte, muss sich nicht auf hohen Schuhen quälen. Fahrradtouren und Freibad-Besuche sind mit einer einfachen, kurzgeschnittenen High Waist Jeans problemlos möglich. High Waist Hosen haben sich auch in der aktuellen Bademode etabliert. So kann eine Frau, deren Bauch vielleicht nach einer Schwangerschaft nicht mehr so schön aussieht, trotzdem einen Bikini tragen. Das Bikini-Höschen geht über den Bauchnabel und verdeckt so schwierige Stellen. So kann der Badeanzug im Schrank bleiben und auch ein Bikini getragen werden.

High Waist Hose im Shop   

Used Look immer noch im Trend

Daneben sind Boyfriend-Jeans mit starker “used Optik” und vielen Löchern sehr gefragt. Dazu lassen sich sowohl Pumps als auch Ballerinas und Sandaletten kombinieren. Dieser Look kann edel und schick, aber auch locker und lässig sein, je nachdem, welche Schuhe die Dame dazu wählt. Used Look geht immer!

Used Look Jeans
Used Look Jeans

Nach wie vor sehr “in” sind Kleider und Overalls mit floralem Muster. Farblich sind oft keine Grenzen gesetzt, die Blümchen dürfen leuchten, wie schon lange nicht mehr. Mut zur Farbe heißt das Motto 2016. Enge Shirts und Tops, die im Nacken zusammengebunden sind und ein bisschen Hippie-Flair verströmen, sind auch ein Hit. Spitze, Rüschen, weich fließende Stoffe sind für den Sommer 2016 auch der Renner. Damit kann man modisch niemals falsch liegen.

Röcke dürfen diesen Sommer gerne etwas länger sein. Midi-Röcke gehen ein bisschen übers Knie und sehen einfach wunderschön aus. Viele Midi-Röcke sind auch im High Waist Schnitt im Handel. Ob Frau allerdings mehr zeigen möchte mittels einem Crop-Top bleibt ihr überlassen. Alternativ fährt man mit einem Midi-Rock mit einem ganz einfachen, einfarbigem Top / T-Shirt sehr gut. Zu einem Midi-Rock müssen Pumps oder höhere Schuhe unbedingt sein, um die Beine optisch zu verlängern. Der Rock verdeckt ja doch fast die gesamten Beine. Stilsichere, ernstzunehmende Geschäftsfrauen sollten sich unbedingt einen solchen Rock zulegen. Damit sind Sie der Hingucker im Büro.

Der Bleistift-Rock ist in diesem Sommer auch der Hit schlechthin! Diesen Trend macht uns eine Kim Kardashian auch schon einige Zeit vor und erfreut sich sicherlich auch aus diesem Grund, großer Beliebtheit. Bleistiftröcke sind meist aus stretchigem Material und sehr eng geschnitten. Aber wer neue Mode-Trends sucht, sollte sich auch nach den aktuellen Ins und Outs bei Damen-Accessoires umsehen. Die neusten Handtaschen-Trends findet man etwa auf styleshop24.com. Weitere Mode-Trends findet man auch auf woman.at oder in anderen Modemagazinen.

Was ist bei Frauen out?

Nun, welche Trends out sind, lässt sich gar nicht so einfach sagen, da sich viele Mode-Trends über Jahre hinweg halten. Leggings haben die letzten Jahre definitiv ihr Comeback verzeichnen können, sind allerdings dieses Jahr gar nicht mehr so modern. Dies heißt aber nicht, dass man nun seine zahlreichen Leggings entsorgen muss. Für Zuhause ist eine Leggings abends vorm TV doch perfekt.

Tierische Looks, sprich Oberteile mit Leoparden-Muster, Zebra-Muster oder gar Hosen mit Animal-Print sind auch nicht mehr so gefragt, wie noch in den letzten zwei Jahren. Man ist damit nicht gänzlich “out”, jedoch sind florale Muster in diesem Sommer gefragter.

Weitere Infos zu den Sommertrends 2016:

Bildquelle: bigstock.at, leszekglasner, ID: 103334996