Bikini im Sommer

Bademode- & Bikini-Trends für den Sommer

Welche Bikinis liegen dieses Jahr im Trend?

Schon bei den ersten warmen Sonnenstrahlen steigt die Vorfreude auf Sommer und Strand – hier gehört auch der perfekte Bikini dazu. Denn schließlich will sich wohl jede Frau – vor allem in den 30ern – im Bikini von ihrer Schokoladenseite zeigen. Bikini ist aber nicht gleich Bikini, denn verschiedene Bikinimodelle machen die Auswahl nicht gerade leicht.

Absolut im Trend!
Scuba Love ist der neue Bikini-Trends. Neben Iron & Candy sollte jede Frau auch einen dieser Bikinis im Schrank haben. Absolute Hingucker am Strand!
Das geht gar nicht!
Bikini mit Animal-Print sind eher out. Sie haben ihre besten Zeiten schon gesehen und am Strand daher nichts mehr verloren.

Der perfekte Bikini für die Frau über 30!

Bei dem großen Angebot an verschiedenen Bikinis können Damen schnell mal den Überblick verlieren. Allerdings sollte der perfekte Bikini immer zum Typ der Trägerin passend gewählt werden. Dabei könne sowohl ein romantisch verspielter Bikini, ein klassisch eleganter Bikini als auch ein sportlicher Bikini gewählt werden. Der eigene Farbtyp sollte ebenfalls beachtet werden, diese entscheidet darüber, ob der Trägerin eher kalte oder warme Farbtöne stehen.

Für die passende Bikiniform entscheiden:

Vor dem Kauf sollte die Trägerin wissen, welchen Bikini sie den Vorzug gibt, die Wahl kann auf einen

  • Bandeau Bikini,
  • Balconnet Bikini,
  • Push-up Bikini,
  • Neckholder Bikini,
  • Bügel Bikini,
  • Bustier Bikini
  • oder Triangel Bikini fallen.

Jedes Modell hat seine Vorzüge und betont gleichzeitig verschiedene Körperpartien, Problemzonen können kaschiert werden, so fühlt sich die Trägerin rundum wohl in ihrer neuen Bademode. Ein Balconnet Bikini setzt das Dekolleté in Szene, der Bandeau Bikini ist eher für einen kleinen Busen geeignet. Ein Push-up Bikini vergrößert die Oberweite gekonnt und ein Bügel Bikini ist der Allrounder unter den Bikinis. Der Neckholder Bikini sorgt dafür, dass der Busen auch bei sportlichen Betätigungen sicher gehalten wird. Der Bustier Bikini erinnert in seiner Form an einen Sport-BH, das Oberteil sitzt durch den Schnitt sicher und engt dennoch nicht ein. Geeignet für sehr sportliche Frauen, die sich auch am Strand und im Freibad unbeschwert bewegen wollen. Bei der Auswahl sollte immer darauf geachtet werden, dass ein sicherer Sitz vom Bikini gewährleistet ist.

Die Bikini Trends 2016

Bikini im Sommer
Bikini-Trends

Modische Frauen wollen natürlich auch ihr Trendgespür für Bikinis und Bademoden beweisen, Anregungen dazu gibt die jährlich stattfindende „Swim Fashion Week Miami“. Hier werden von zahlreichen Designern und Labels die neuesten Bademoden-Kollektionen präsentiert. Zu Bademoden-Trends für das Jahr 2016 zählt der Boho-Style. Hierzu zählen Bikinis, die mit auffallenden Ethno-Mustern oder Batik-Prints versehen wurden, die Designs wurden zusätzlich mit Perlen und Flechtung ergänzt. Ein echter Blickfang sind auch atemberaubende Bikinis mit sexy Cut-out-Elementen. Zu den Trends 2016 zählt auch Bademode, die im Stil des INDIAN SUMMER die Blicke auf sich zieht. Mit weiten Maxikleidern, Ledersandalen und einer runden Sonnenbrille wird dieser Stil komplettiert. Gehäkelte Boho Bikinis oder mit Fransen erinnern stark an die 70er Jahre. Ein großzügiges Blumenkleid und eine große Basttasche dürfen hier nicht fehlen.

Logomania, der Trend, der an die 90er Jahre angelehnt ist. Hier machen große Brandnames auf Bikini, Top, Bottom oder Badeanzügen in Monochrom oder in knalligen Farben auf sich aufmerksam. Wer in Sachen Mode zeigen will, wer er oder sie ist, trägt dieses Statement Piece nicht nur am Strand, sondern auch beim Bummel durch die Stadt oder beim Treffen mit Freunden zu einer High Waist Jeans und einer lässigen Bomberjacke.

Bei der Wahl des passenden Bikinis sollte man immer auf den Hauttyp achten. Nicht jede Farbe eines Bikinis passt auch ideal zur eigenen Haut. Am besten man holt sich beim Kauf professionelle Beratung im Fachhandel oder nimmt einfach die beste Freundin mit.

Iron & Candy

Alle Gold-, Kupfer und Bronzetöne, sowie alle Metallic-Nuancen dürfen bei diesem Stil auf Röcken, Schuhen und Crop-Tops in diesem Sommer nicht fehlen. Dieser Trend macht auch vor der Bademode nicht halt, schimmernde Stoffe werden durch kräftige Akzente in Neon-Farben zusätzlich perfekt in Szene gesetzt, ein Sommer-Feeling kann so umgesetzt werden.

Scuba Love

Besonders für sportlich aktive Frauen steht haltbares Material und der perfekte Schnitt im Vordergrund. Ein Neopren-Bikini sorgt dafür, dass der Bikini immer den perfekten Sitz hat. Das Scuba Material wurde vorwiegend von den Surferinnen übernommen, es ist bunt und gleichzeitig feminin und sportlich.

Neben dem klassischen Triangel Bikini sind in diesem Sommer auch Bandeau Bikinis und Balconette Oberteile voll im Trend. Aber Zu auch sportliche Bikinis mit einem High-Neck-Oberteil sind angesagt. Aber auch Badeanzüge sind in und eignen sich vor allem für die Frauen, die sich im Bikini nicht wohl fühlen. Tiefe V-Ausschnitte, Flechtungen und Schnürungen oder Cut-Outs sorgen dafür, dass Badeanzüge im Jahr 2016 sich nicht spießig zeigen, sondern sie kommen super sexy daher.

   Bikini im Shop online bestellen

Häkel-Bikini in oder out?

Der Häkel-Bikini überzeugt im Hippie-Feeling am Strand, der DIY Look wird von den Hollywood-Stars regelrecht verehrt. Auch in Deutschland wird sich dieser Trend durchsetzen, der vor allem bei Events und Festivals zum Einsatz kommt. Ein Bikini mit Muschelsaum ist ein weiterer Liebling in Hollywood, die rund ausgestanzten Bikini-Ränder sind nicht nur mädchenhaft, sie setzen die weiblichen Kurven perfekt in Szene und werden so zum auffälligen Blickfang. Hier sind eher die unauffälligen Farben gefragt, denn sonst wird dieser Bikini eher zu kitschig.

Auch Pailletten dürfen in diesem Sommer nicht fehlen, hier kommt der Look vom Coachella-Festival zur Geltung. Dieser Look ist eine Kombination aus Glitzer, Pailletten und Pop-Art-Muster. Der Mix & Match Style zeigt extravagante Muster, die mit einem einfarbigen Teil kombiniert werden. Hier kann ein Bikini ganz individuell zusammengestellt werden. Zu vorhandenen Teilen können hier ganz einfach neue Teile kombiniert werden. Ein Trend, der wohl jeder Frau gefallen wird.

Das große Angebot an Badeanzügen und Bikinis ist ebenso vielfältig wie die verschiedenen Typen der Trägerinnen. Ein Bikini sollte immer so gewählt werden, dass er zum eigenen Typ passt. Ein guter Sitz ist Voraussetzung, um am Strand oder im Wasser eine gute Figur zu machen. Die passende Farbe bringt die Haut und Figur der Trägerin zusätzlich zur Geltung.

Weitere Infos zu Bademode-Trends:

Bildquelle: bigstock.atalenkasm, ID: 114997391